Kommentar · LOKFÜHRER: In Zugzwang

Aufhören. Und wenn sich die Lokführer nicht von alleine beruhigen, dann muss es eben ein Gesetz richten. So lassen sich die Rufe nach Zwangsschlichtung interpretieren, einem Instrument, das aller Wahrscheinlichkeit die Prüfung vor dem Bundesverfassungsgericht nicht überleben würde. Die reichlich hysterische Debatte zeigt deshalb vor allem: Die Stimmung im Land ändert sich. GDL-Chef Claus Weselsky polarisiert wie kaum ein Gewerkschafter vor ihm. Mit seiner beinharten Strategie hat er bereits die Aufmerksamkeit ausländischer sozialistischer Staatsmedien erregt. Ob man das als Kompliment wertet, hängt von der persönlichen politischen Haltung
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: