RANDNOTIZ: Man spricht deutsch

Ralf Rangnick konnte stundenlang über die "ballorientierte Raumdeckung" philosophieren. Giovanni Trapattoni war als Fußball-Trainer besser, obwohl er "Flasche leer" sagte. Okay, Pep Guardiola, der Oberperfektionist, lernt Deutsch. Aber Bayern München hat das Triple sicher nicht verfehlt, weil Pep klingt, wie Trapattoni klang; schön wie eine Oper - und ebenso unverständlich. Müssen Manager in Deutschland deutsch sprechen? Auch in Konzernen, deren Kunden und Mitarbeiter in aller Welt verstreut sind und deren Führungspersonal daher nur noch in Englisch kommuniziert - was bisweilen auch so drollig klingt wie Trapattonis Deutsch? Die Frage wurde
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: