Lesen Sie weiter

Familie Würth bedankt sich bei Bürgern und Polizei

Staatsanwalt: Im Entführungsfall gibt es trotz 30 Hinweisen keinen konkreten Tatverdacht
Nach der Entführung des Sohnes hat sich Familie Würth erstmals zu Wort gemeldet. Sie dankt mit einer Anzeige für Anteilnahme und Polizeiarbeit.
  • 483 Leser

95 % noch nicht gelesen!