Lesen Sie weiter

Wolf betont: Sexualität gehört ins Private

Sexuelle Fragen will der CDU-Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2016, Landtagsfraktionschef Guido Wolf, lieber im Privatleben als in der Schule debattiert sehen. "Sex muss nicht bei jeder Gelegenheit öffentlich diskutiert werden. Es ist eine Frage des Respekts voreinander, höchstpersönliche Dinge wie Sexualität wieder mehr ins Private zu verlagern",
  • 525 Leser

74 % noch nicht gelesen!