Lesen Sie weiter

Roger Federer im Reisestress - Heimspiel für Andy Murray

Schweiz top besetzt Roger Federer bleibt kaum Zeit, dem verlorenen US-Open-Finale groß nachzutrauern. Zwei Tage nach der 4:6, 7:5, 4:6, 4:6-Niederlage in New York gegen den Serben Novak Djokovic ist der Schweizer in seinem Heimatland eingetroffen, um mit dem Davis-Cup-Team den Verbleib in der Weltgruppe zu sichern. In Genf treffen die Eidgenossen,
  • 501 Leser

52 % noch nicht gelesen!