Lesen Sie weiter

Zahl der Opfer des Erdrutschs in Guatemala steigt

Im Erdrutschgebiet im mittelamerikanischen Guatemala gibt es immer weniger Hoffnung, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Teilweise seien die Häuser unter 60 Meter Schlamm begraben gewesen, zitierten Medien einen der Helfer. Bislang konnten sie 131 Leichen aus den Erdmassen bergen. Knapp 70 Tote seien bisher identifiziert worden, teilte
  • 337 Leser

73 % noch nicht gelesen!