Lesen Sie weiter

Kommentar · ERDOGAN: Verzweifelte Realpolitik

Schon der Termin war eine Wahlkampfhilfe für den Gast. Zwar geht es am 1. November um ein neues Parlament in Ankara, Staatspräsident Erdogan steht nicht auf dem Kandidatenzettel. Trotzdem sind dies seine Wahlen. Er hat dafür gesorgt, dass die Koalitionsverhandlungen nach den Juni-Wahlen ergebnislos blieben. Nun soll seine AK-Partei im zweiten Anlauf
  • 407 Leser

75 % noch nicht gelesen!