IG Metall fordert 4,5 bis 5 Prozent mehr Lohn

Die IG Metall gibt sich in der anstehenden Tarifrunde für die rund 3,8 Mio. Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie etwas bescheidener als im vergangenen Jahr. Der Vorstand beschloss eine Forderungsempfehlung zwischen 4,5 und 5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. 2015 hatte die Gewerkschaft noch 5,5 Prozent mehr Geld und zusätzlich Arbeitszeitverkürzungen verlangt. IG Metall-Chef Jörg Hofmann begründete die etwas niedrige Forderung - die niedrigste seit 2006 - damit, dass es nicht in allen Betrieben und Regionen wirtschaftlich so gut laufe wie 2015. Daneben will die IG Metall die Tarifrunde nutzen, um wieder mehr Betriebe in
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: