Lesen Sie weiter

ZEITGESCHICHTE / Vor 50 Jahren Verhaftungen beim Volkseigenen Betrieb Carl Zeiss Jena

Prozess eine offenkundige Vergewaltigung des Geistes

Wie überall bei den Staatsunternehmen in der DDR war auch beim Volkseigenen Betrieb Carl Zeiss Jena mit seinen 13500 Mitarbeitern "Sand im Getriebe". Weil die Partei immer alles richtig machte, mussten wieder einmal "Volksschädlinge" am Werke sein. Am 21. März 1953 wurden 15 leitende Mitarbeiter als "Bande von Spionen" von der Staatssicherheit festgenommen.
  • 176 Leser

94 % noch nicht gelesen!