Lesen Sie weiter

Lobeshymnen zum Abschied?

Nach dem Zittersieg gegen die Schweiz vermeidet Dagur Sigurdsson kritische Töne. Derweil brodelt die Gerüchteküche über den Verbleib des Bundestrainers weiter.
Das Happy End im Handball-Krimi gegen die Schweiz versetzte Dagur Sigurdsson vor der schwersten Entscheidung seiner Karriere in emotionale Hochstimmung. „Die Einstellung hat gepasst. Wir haben alles investiert, was man verlangen kann, und bis zum Ende gekämpft. Deshalb bin ich glücklich“, sagte der Europameister-Trainer über den 23:22-Zittersieg
  • 560 Leser

88 % noch nicht gelesen!