Händler fürchten Umwege

Quartiersgespräch Die Ampel an der Königsturmstraße und Unteren Zeiselbergstraße sorgt für Staus. Varianten einer neuen Verkehrsführung für Kritik bei Händlern am Kornhausplatz.

Schwäbisch Gmünd

Überwege für Fußgänger, eine Rutsche am Zeiselberg und andere konkrete Pläne stellte Oberbürgermeister Richard Arnold beim Quartiersgespräch für die südliche Innenstadt mit Zeiselberg, Sebald- und Kornhausplatz vor. All dies wolle die Stadt vor der Remstalgartenschau 2019 verwirklichen.

Zu Wort meldeten sich die Besucher allerdings beinahe ausschließlich zu möglichen neuen Verkehrswegen, die der Oberbürgermeister vor 2019 diskutieren, aber keinesfalls entscheiden oder umsetzen will. Anlass: Die Ampel an der Königsturmstraße an der Abzweigung zur Unteren Zeiselbergstraße sorge ständig für Staus. Deshalb habe

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: