Lesen Sie weiter

    • Zugang zu allen Artikeln und Reportagen auf Tagespost.de
    • Test ohne Risiko
    • Keine Mindestlaufzeit
    • Monatlich kündbar

Stars unter Verdacht

„Spiegel“ startet Serie über dubiose Geldgeschäfte im Fußball.
Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ hat gemeinsam mit einem internationalen Recherchenetzwerk 18,6 Millionen Dokumente zu Geldgeschäften im europäischen Fußball ausgewertet. Darunter sind auch Originalverträge von Spielern samt geheimer Nebenabsprachen, wie der „Spiegel“ am gestern Abend berichtete. Grundlage der Recherchen
  • 643 Leser