Lesen Sie weiter

„Habe wenig – biete Arbeit“

In vielen deutschen Großstädten gehören sie inzwischen zum Stadtbild: Menschen, die oft nur mit ein paar Habseligkeiten kommen und einen Job wollen, notfalls auch stundenweise.
Victor sieht aus, als hätte er schlecht und nicht lange genug geschlafen. Mit einer Gruppe von Kollegen kommt er aus einem Hauseingang in der Münchner Innenstadt und macht sich auf den Weg zu jener berühmt-berüchtigten Ecke in der Nähe des Hauptbahnhofes, die inzwischen „Arbeiterstrich“ genannt wird. Eigentlich, so sagt der nach eigenen
  • 811 Leser

93 % noch nicht gelesen!