Lesen Sie weiter

Ein Hochamt für Sankt Martin

Die Kür von Martin Schulz zum Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten ist Formsache, geht aber in die Parteigeschichte ein. Selbst Kurt Schumacher kam nie auf 100 Prozent.
Auf der Spree, in Sichtweite der Treptower Arena, protestiert die Junge Union auf einem Schiff „gegen die Heiligsprechung von Martin Schulz“, der ist zwar immerhin katholisch, aber ein Sozi. Doch die lautstarke Demonstration des CDU-Nachwuchses „gegen den Schulz-Hype“ kommt zu spät. Längst ist der „Schulzzug“ auf
  • 380 Leser

88 % noch nicht gelesen!