Lesen Sie weiter

Kommentar Martin Hofmann zur Spionage durch die Türkei

Absurdes Ansinnen

Es ist wie in einem sehr mäßigen Agenten-Thriller: Bei der Münchner Sicherheitskonferenz drückt der türkische Geheimdienstchef seinem Kollegen vom Bundesnachrichtendienst BND eine Liste in die Hand. Angebliche türkische Staatsfeinde stehen darauf. Das Ansinnen: Deutsche Agenten sollen zumindest klären, ob sie zur Gülen-Bewegung gehören. Falsche
  • 462 Leser

78 % noch nicht gelesen!