Mit 50 in der Haut von Jugendlichen

John von Düffel schreibt in seinem neuen Roman „Klassenbuch“ aus der Perspektive von neun Heranwachsenden.
Man lebt nur zweimal, heißt es im neuen Buch von John von Düffel. Nicht so, als würde es James Bond in einer Zeit sagen, als Gut und Schlecht noch eindeutig zu trennen waren. Nein, man lebt nur zweimal – im Roman „Klassenbuch“ ist es verpackt in einen jugendlichen Hashtag: #YOLT, you only live twice. Es gibt das gute Leben, und es gibt das beschissene. „Es wird besser“ stellt von Düffel als Zitat voran. Darunter: „Es wird schlimmer.“ „Klassenbuch“ ist ein Sonnensystem: Neun Schüler der Oberstufe kreisen um ihren Stern, Frau Höppner. Ein literarischer Mikrokosmos aus Aufsätzen, Briefen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: