Lesen Sie weiter

Schulz für gemeinsamen Euro-Haushalt

SPD-Chef unterstützt den Vorschlag des neuen französischen Präsidenten.
Nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich hat sich SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat Martin Schulz dafür ausgesprochen, dass die Euroländer in Zukunft Geld in einen eigenen Haushalt einzahlen. „Wenn die Staaten der Eurogruppe gemeinsame Aufgaben anpacken sollen, wäre eine gemeinsame Budgetfinanzierung sinnvoll“, sagte Schulz der Wochenzeitung
  • 591 Leser

75 % noch nicht gelesen!