Lesen Sie weiter

Alarm im Einhorntunnel

Schwäbisch Gmünd. Wegen eines technischen Defekts an der Brandmeldeanlage des Einhorntunnels musste am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr der Tunnel voll gesperrt werden. Etwa 30 Personen gelangten über die Rettungsröhre ins Freie, wo sie durch die Freiwillige Feuerwehr und Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd in Empfang genommen wurden. Nachdem

  • 580 Leser

33 % noch nicht gelesen!