Musik des Lieblingskomponisten Kurt Gäble gespielt

Blasmusik Der Röhlinger Musikverein (im Bild) hatte heuer am Vorabend seines traditionellen St.-Peter-und-Paul-Festes zum einem volkstümlichen Konzert geladen. Die Gastgeber eröffneten das Konzert unter dem Dirigat von Michael Seckler mit „Astronautenmarsch“ von Ernst Mosch. Danach waren die vom Röhlinger Blasmusiker Wilhelm Abele komponierte Marschpolka „Zur heiteren Stunde“ und die aus der Feder des „Lieblingskomponisten Kurt Gäble“ stammende „Tondovi-Polka“ zu hören. Im weiteren Verlauf des Abends erklangen der „Florentiner Marsch“ und der Walzer „Lebensfreude pur“.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: