Glatter Start für Armin Laschet

Die eine Stimme Mehrheit hält: Der CDU-Politiker ist im ersten Wahlgang als Nachfolger von Hannelore Kraft (SPD) zum Ministerpräsidenten gekürt worden.
Armin Laschet ist neuer Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Gleich im ersten Wahlgang erhielt der 56-jährige CDU-Landesvorsitzende am Dienstag im Düsseldorfer Landtag die absolute Mehrheit von 100 Stimmen. Damit hat die knappe Einstimmen-Mehrheit der Regierungsfraktionen von Christ- und Freidemokraten gehalten. 78 Abgeordnete hatten bei der geheimen Wahl mit Nein votiert, zwei Parlamentarier enthielten sich. 16 Stimmen waren ungültig und kamen offenbar komplett von der AfD-Fraktion. Deren Abgeordnete waren demonstrativ an der Wahlkabine vorbei gegangen und hatten ihre leeren Stimmzettel in die Urne geworfen. Dem NRW-Landesparlament
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: