Weleda AG will im Gewerbepark „Gügling“ investieren

Wirtschaft Neue Fabriken für Naturkosmetikprodukte und Logistik geplant. Demnächst Gespräch mit OB Arnold

Schwäbisch Gmünd. Zum 31. August ist, wie berichtet, Geschäftsführer Ralph Heinisch aus der Weleda AG ausgeschieden. Seit dem gibt es beim Hersteller von Naturkosmetika und anthroposophischer Arzneimittel eine dreiköpfige „kollegiale Geschäftsleitung“. Noch in diesem September wird sich Richard Arnold mit den Weleda-Bossen Dr. Aldo Ammendola, Michael Brenner und Andreas Sommer nicht nur zum Kennenlernen treffen, sondern „um in konkrete Grundstücksverhandlungen eintreten“, wie Alexander Groll bestätigte. Die Weleda habe ihre Neubaupläne einer Produktions- und Logistikhalle wieder aufgegriffen und suche ein entsprechend

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: