Für die Menschenrechte und die Völkerverständigung

Gedenktag Vertriebene und Flüchtlinge begehen in Ellwangen den „Tag der Heimat“.

Ellwangen. Am Sonntag, 1. Oktober, wird in Ellwangen der „Tag der Heimat“ begangen als Erinnern der Heimatvertriebenen und Flüchtlinge an den Verlust der alten Heimat nach dem Zweiten Weltkrieg. Die zentrale Gedenkfeier der Ortsgruppe Ellwangen der Sudetendeutschen Landsmannschaft (SL) und des Kreisverbandes Aalen des Bundes der Vertriebenen (BdV) ist um 14 Uhr im Speratushaus und steht unter dem Motto „60 Jahre Einsatz für Menschenrechte, Heimat und Verständigung“.

In diesem Jahr feiert der Bund der Vertriebenen, der Dachverband der Landsmannschaften und der Landesverbände, sein 60-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: