Die Favoriten setzen sich durch

Tanzen Das Turnier um den „31. Einhorn-Pokal“ beim Rot-Weiss-Ball war erneut hochkarätig besetzt. Die Gmünder Denis Bachmann und Sophie Lynn Peters belegen den sechsten Platz.

Das diesjährige Tanzturnier um den Einhornpokal begann mit einem Unfall, der die Vertreter des TSC Rot-Weiß Böblingen zum Ausscheiden zwang. Was war geschehen? Die Vizelandesmeister im Standard 2016 waren während der ersten Runde, der Samba-Runde mit einem anderen Paar kollidiert. Dabei bekam Daphne Fischer einen Schlag mit dem Ellenbogen in die Rippen. Dieser war so schwer, dass sie anschließend am Rande des Tanzparketts liegend mit Eisbeuteln medizinisch betreut wurde. Sowas könne durchaus passieren, sagte Alexander Disam, der durchs Programm geführt hatte: „Tanzsport ist Kampfsport!“ Aber auch er schien sichtlich erleichtert,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: