Unfallschwerpunkt wird entschärft

Zuschuss Regierungspräsident übergibt Bescheid über 585 000 Euro für Kreisverkehr.

Lorch. „Primär geht es darum, einen Unfallschwerpunkt zu entschärfen.“ Mit dieser Begründung überreichte Regierungspräsident Wolfgang Reimer am Dienstagmorgen einen stattlichen Zuschussbescheid an Bürgermeister Karl Bühler. Das Lorcher Stadtoberhaupt betonte, dass man seit vielen Jahren auf diesen Kreisverkehr an der Kreuzung Wilhelmstraße/Kellerbergstraße und Stuttgarter Straße warte. „Das ist eine maßgebliche Infrastrukturverbesserung“, freute er sich über den Zuwendungsbescheid in Höhe von 585 000 Euro. Die Mittel fließen aus dem Landesprogramm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden (LGVFG).

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: