Lesen Sie weiter

„Mein Traum wäre, dass alle ihre Stimme abgeben“

Bürgermeisterwahl Klemens Stöckle wünsche sich bei seinem „Bewerbungsgespräch“ im Traube-Saal für seine vierte Amtszeit in Iggingen vor allem eine hohe Wahlbeteiligung. Die Gemeinde ist inzwischen fast schuldenfrei.

Iggingen

Wenn mehr als zehn Leute kommen, ist das gut“, tröstet sich Klemens Stöckle, als kurz vor Beginn seiner Bewerbungsveranstaltung der Saal in der Traube quasi noch fast leer ist. Der Mann, der seit 24 Jahren Bürgermeister in Iggingen ist, gibt sich gelassen – ist aber spürbar aufgeregt. Und wenig später sichtlich erleichtert: Immerhin

  • 346 Leser

92 % noch nicht gelesen!