Lesen Sie weiter

Guten Morgen

Auf viele nette Bützchen ...

Michael Länge schreibt über die Weiberfasnet und Krawattenstümpfe.

Ganz ehrlich, mir war der schmotzige Doschdig immer näher als die Weiberfasnet. Vielleicht, weil meine familiären Wurzeln ins Alemannische reichen. Und man an diesem Tag nochmal so richtig fett schlemmen kann. Dicke Berliner mit Pudding und Himbeergsälz. Sich die Krawatte abschneiden zu lassen, das hingegen berührt doch irgendwie die Grundfesten des

  • 214 Leser

70 % noch nicht gelesen!