Die Gmünder und die Franzosen

Schwäbisch Gmünd/Antibes. Die Verflechtungen der Gmünder mit den Franzosen im Ersten Weltkrieg zeigt Professor Dr. Gerhard Fritz von der Gmünder Pädagogischen Hochschule am Freitag, 2. März, in Gmünds Partnerstadt Antibes auf. Er brachte zusammen mit seinen Studenten zwei Bücher über Gmünd und den Ersten Weltkrieg heraus und berichtet nun über „Schwäbisch Gmünd et les Francais pendant la Première Guerre Mondiale“.

Es waren meist Kontakte tragischer Art: französische Gefangene im Gmünder Kriegsgefangenenlager und blutige Kämpfe zwischen Gmündern und Franzosen an der Front. Aber manchmal fanden sich in allem Elend

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: