Lesen Sie weiter

184 Stunden Sonnenschein

Wetter Am 27. Februar wurde die tiefste Temperatur des Winters 2017/2018 gemessen. Minus 13,3 Grad kalt war es an diesem Tag. Martin Klamt zieht eine Winterwetterbilanz für Gmünd.

Schwäbisch Gmünd

Zu warm war er, der Winter 2017/2018. Die im Herbst begonnene westliche Strömung, die Deutschland meist milde und feuchte Luft brachte, dauerte auch im Dezember und Januar an. So sorgten immer wieder Tiefdruckgebiete für reichliche Niederschläge, wenig Sonnenschein und kaum Nachtfröste. Völlig anders dann der Februar: Hochdruckgebiete

  • 370 Leser

85 % noch nicht gelesen!