Lesen Sie weiter

Medizin

Ärztliche Zentren nach ostdeutschem Vorbild geplant

Im Südwesten sind mehr als 500 Praxen unbesetzt. Die Selbstverwaltung reagiert mit „Notmaßnahmen“.
Ambulante Patienten müssen in Baden-Württemberg künftig mit weiteren Anfahrtswegen, mehr Wartezeit und weniger Kontakt zur Ärzteschaft rechnen. Das folgt nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) aus einem Medizinermangel, der längst nicht mehr nur ländliche Räume betreffe. Als Notmaßnahme plant der Verband, vorübergehend
  • 271 Leser

87 % noch nicht gelesen!