Lesen Sie weiter

Essay

Einmal Natur und zurück

Wälder und urwüchsige Landschaften sind schön, reizend, beeindruckend. Gleichzeitig machen sie uns Angst. Weil wir stets Abstand zu allem halten, was außerhalb der Zivilisationsgrenzen liegt. Kein Wunder, dass uns Bär, Wolf & Co. unheimlich erscheinen.
Unser Verhältnis zur Natur erinnert an einen Besuch im Zoo. Wir stehen vor dem Zaun, das Objekt unserer Neugierde dahinter. Oder umgekehrt? Nach wenigen Stunden wenden wir uns ab und gehen nach Hause. Als ob wir mit all dem nichts zu tun hätten. Die ursprüngliche Einheit von Natur und Mensch löst sich auf. „Wir leben von der uns umgebenden Natur
  • 5
  • 488 Leser

96 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel