Lesen Sie weiter

Hintergrund

Bis heute ein unerfüllter Traum

Der US-Bürgerrechtler Martin Luther King wurde am 4. April vor 50 Jahren ermordet. Trotz mancher Fortschritte gibt es auch heute noch viele Schwarze, die weniger Chancen als jeder Weiße haben.
Wenn Paare nicht so genau wissen, wie gut oder schlecht ihre Beziehung gerade ist, sagen sie gerne: Es ist kompliziert. Sieht man sich die USA 50 Jahre nach der Ermordung von Martin Luther King an, kann man das genau so beschreiben. Und letztlich nur zu einem Schluss kommen wie der Dekan des theologischen Seminars der Elite-Universität Yale, Gregory
  • 5
  • 401 Leser

96 % noch nicht gelesen!