Lesen Sie weiter

Jeder vierte Lehrling schmeißt seine Ausbildung hin

So hoch war die Abbrecherquote seit 25 Jahren nicht mehr. Gewerkschaften fordern Mindestvergütung. Arbeitgeber sehen andere Ursachen.
Die Azubis werden immer wählerischer. Erstmals seit den frühen 90er-Jahren hat in Deutschland mehr als jeder vierte Lehrling seine Ausbildung abgebrochen. Oft, weil er einen anderen Ausbildungsberuf ergriff oder den Betrieb wechselte; oft aber auch, ohne direkt im Anschluss anderswo die Lehre fortzusetzen. Insgesamt wurden im Jahr 2016 gut 146 000 Ausbildungsverträge
  • 915 Leser

92 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel