Mozart und ein akustisches Experiment

Konzert Der Philharmonische Chor Schwäbisch Gmünd musiziert mit der Sinfonietta Tübingen.

Der Philharmonische Chor Schwäbisch Gmünd führt am Samstag, 28. April um 20 Uhr im Heilig-Kreuz-Münster das Requiem d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Dieses letzte Werk Mozarts, der im Alter von 35 Jahren starb, blieb ein Fragment; die Fassung, die unter der Leitung von KMD Stephan Beck zu hören sein wird, wurde von Mozarts Schüler Franz Xaver Süßmayr ergänzt. Süßmayr wurde von Mozarts Witwe mit der Vollendung des Werkes beauftragt. Er war mit der Familie Mozart eng befreundet und hatte vermutlich recht klare Kenntnisse darüber, wie die Konzeption Mozarts ausgesehen hatte. In jedem Fall ist diese Vertonung der lateinischen Texte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: