Lesen Sie weiter

Von den Nazis unter Wert gekauft

Baden-Württemberg gibt sieben Objekte an die Erben des Kunsthändlers Siegfried Lämmle zurück.
Gut 80 Jahre nach umstrittenen Ankäufen hat Baden-Württemberg den Erben des jüdischen Kunsthändlers Siegfried Lämmle sieben Objekte zurückgegeben. „Der Fall zeigt wieder, wie wichtig es ist, dass unsere Museen ihre Bestände proaktiv auf mögliches NS-Raubgut hin untersuchen“, sagte die Leiterin der Kunstabteilung im Wissenschaftsministerium,
  • 345 Leser

83 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel