Lesen Sie weiter

Leitartikel Christoph Faisst zum Verhältnis von Staat und Religion

Geistige Verdünnung

Gott!“ Wie sehr ein einziges, von einem perfiden Mann in die Menge geworfenes Wort Menschen aufhetzen kann, hat der französische Philosoph Denis Diderot (1713-1784) in einer erhellenden und ein wenig bösartigen Erzählung gelehrt. Religion eint und spaltet zugleich (und vor allem), ist seine Botschaft, die nach wie vor gültig ist. Die heftige Kontroverse,

88 % noch nicht gelesen!