Lesen Sie weiter

Bis 2030 fehlen 19 000 Fachkräfte

Prognose Der Fachkräftemonitor der IHK verheißt für Ostwürttemberg nichts Gutes. Bereits jetzt fehlen Tausende Arbeitskräfte.

Heidenheim. Seit Jahren warnen Wirtschaft, Verbände und Politik vor ihm – der Fachkräftemangel ist in aller Munde. In der Region sind zum Beispiel Tausende Ausbildungsplätze nicht besetzt. Laut den aktuellen Daten aus dem Fachkräftemonitor des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) werden im Jahr 2030 in Ostwürttemberg

  • 2217 Leser

80 % noch nicht gelesen!