Gemeinderäte besichtigen Regenüberlaufbecken

Zu Beginn der jüngsten Neresheimer Gemeinderatssitzung besichtigte das Gremium das Regenüberlaufbecken zwischen der Firma Rauwolf und dem Netto-Markt an der Heidenheimer Straße. Es handelt sich dabei um das siebte und letzte Regenüberlaufbecken in Neresheim-Stadt und insgesamt um das 15. Regenüberlaufbecken auf der Gesamtmarkung. Die veranschlagten Kosten bezifferte Bürgermeister Dannenmann auf 475 000 Euro. Der Landeszuschuss beläuft sich auf 170 000 Euro. Die tatsächlichen Baukosten sollen jedoch etwas unter den geplanten Gesamtkosten liegen. Stadtbaumeister Weber und Klärwärter Hubert Geis erläuterten dem Gemeinderat die Funktion
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: