Lesen Sie weiter

Ryanair-Beschäftigte: Mitarbeiter nicht ausquetschen

Tausende Kunden des irischen Billigfliegers Ryanair blieben gestern am Boden. Wegen des ersten gemeinsamen Streiks von Piloten und Flugbegleitern fielen mindestens 150 der geplanten 400 Verbindungen von und nach Deutschland aus. Die Piloten und Flugbegleiter wollten heute ihren Dienst wieder antreten, sodass Ryanair keine weiteren Störungen erwartet.
  • 411 Leser

51 % noch nicht gelesen!