Lesen Sie weiter

Trend zum digitalen Doktor

Im Internet nach Symptomen zu suchen, bringt Kranke meist nicht weiter. Anders sieht das mit speziellen Apps aus. Diese bieten für einen ersten Diagnoseansatz gute Unterstützung an.
Bin ich krank? Falls ja, was habe ich? Diese Frage stellen sich viele Deutsche. Immer wieder. Und nutzen deshalb „Dr. Google“. Dass die Suchmaschine die Ergebnisse nicht nach fachlicher Kompetenz anzeigt und ganz oben zudem gekaufte Einträge stehen, durchschauen viele nicht. Jeder zweite Deutsche, zeigen Untersuchungen der Uni Bielefeld,
  • 400 Leser

92 % noch nicht gelesen!