Lesen Sie weiter

Protestwelle gegen die Regierung Orban

Am Sonntagabend sind in der ungarischen Hauptstadt Budapest mehr als 10 000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung Orban zu demonstrieren. Anlass war eine Überstundenregelung. Sie sieht vor, dass Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern bis zu 400 Überstunden im Jahr verlangen können. Kritiker sprechen von einem „Sklavengesetz“.
  • 221 Leser

35 % noch nicht gelesen!