Lesen Sie weiter

Sicherheit

Hunderte Prominente bloßgestellt im Netz

Dienstliche und persönliche Informationen über Politiker und andere Personen des öffentlichen Lebens waren frei zugänglich. Alle Parteien sind betroffen – mit Ausnahme der AfD.
Unbekannte haben Daten hunderter Prominenter im Internet veröffentlicht. Die Bundesregierung teilte mit, dass sie den Vorfall „sehr, sehr ernst“ nimmt. Im Großen und Ganzen bleiben Innenministerium und Kanzleramt allerdings noch sehr vage. Was dennoch schon bekannt ist: Wer ist betroffen? Einer ersten Sichtung der Datensätze zufolge sind
  • 424 Leser

94 % noch nicht gelesen!