Lesen Sie weiter

Umweltschützer: Pauschale Flächenprämie muss weg

Die bisherige EU-Förderung begünstigt Großbetriebe, kritisieren die Autoren des „Agrar-Atlas“.
Die Grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung und die Naturschutz-Organisation BUND fordern eine grundlegende Reform der milliardenschweren EU-Agrarsubventionen. Die Förderung in Höhe von insgesamt rund 60 Mrd. EUR pro Jahr kämen hauptsächlich industriellen Großbetrieben zugute, kritisieren sie im „Agrar-Atlas“, den sie gestern in Berlin vorstellten.
  • 422 Leser

89 % noch nicht gelesen!