Lesen Sie weiter

Luitz geht in die letzte Instanz

Rennläufer aus Bolsterlang nimmt Disqualifikation nach Sauerstoff-Affäre nicht hin.
Dem deutschen Skirennläufer Stefan Luitz ist wegen der sogenannten Sauerstoff-Affäre sein erster Weltcup-Sieg aberkannt worden. Die Anti-Doping-Kommission des Ski-Weltverbandes Fis entschied nach einer Anhörung, ihn wegen der unerlaubten Inhalation von Flaschen-Sauerstoff am 2. Dezember beim Riesenslalom von Beaver Creek/USA nachträglich zu disqualifizieren.
  • 118 Leser

79 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel