Lesen Sie weiter

Tote im Kongo

Im Streit um das Ergebnis der Präsidentenwahl im Kongo sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. In der Provinzhauptstadt Kikwit eröffnete die Polizei mit scharfer Munition das Feuer auf eine Kundgebung. Zwei Polizisten wurden gelyncht.
  • 288 Leser

0 % noch nicht gelesen!