Lesen Sie weiter

Gen-Schere nicht für Menschen

Biologen versprechen sich weitreichende Fortschritte von Crispr/Cas9. Doch selbst die Erfinderin äußert Bedenken.
Geht es um künftige Medizin-Nobelpreisträger, fällt immer wieder der Name von Emmanuelle Charpentier. Die 50-jährige Französin hat vor ein paar Jahren gemeinsam mit der Amerikanerin Jennifer Doudna durch die Entdeckung der Crispr/Cas9-Methode die Grundlagen gelegt, um gezielt, schnell und günstig Genveränderungen herbeizuführen. Experten haben diese

87 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel