Kreisligen leiden unter Schiedsrichter-Mangel

Fußball, Kreisligen Im Bezirk Ostenwürttemberg fehlen insgesamt rund 150 Unparteiische.

„Wir brauchen dringend Schiedsrichter“, appellierte der Vorsitzende des Fußball-Bezirks Ostwürttemberg, Jens Schuller, bereits zu Beginn des Staffeltags der Kreisligen A II, B III und B IV am vergangenen Donnerstag im Vereinsheim des FSV Zöbingen. Dieses Thema war dann auch das bestimmende des Abends.

Zunächst begrüßten Staffelleiter Nikolaus Geiß und der Vorsitzende des FSV, Artur Thorwart, die Vertreter der Vereine. Schuller kam in seinem Bericht darauf zu sprechen, dass die Vereine im Bezirk mit am Besten in ganz Württemberg arbeiten und vieles richtig machen. Es ginge aber noch besser – vor allen Dingen bei den Schiedsrichtern.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: