Lesen Sie weiter

Erste Anklage erhoben

Ermittler sehen 33 schwere Fälle von Steuerbetrug.
Im Steuerskandal um Cum-Ex-Aktiendeals kommt es zu einem ersten Gerichtsverfahren. Das Landgericht Bonn hat die Anklage der Kölner Staatsanwaltschaft zugelassen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen erfuhr. Ein Gerichtssprecher wollte sich nicht äußern. Die Kölner Staatsanwaltschaft wirft zwei Aktienhändlern die Beteiligung an Cum-Ex-Geschäften
  • 186 Leser

52 % noch nicht gelesen!