Lesen Sie weiter

Glyphosat: Bayer bleibt bei Berufung

Ein Richter mindert die Strafe von 80 auf 25,3 Millionen Dollar, aber der Leverkusener Konzern sieht sich im Recht.
Trotz einer deutlich verringerten Strafe will Bayer in einem wichtigen Glyphosat-Prozess in den USA Berufung einlegen. Der Richter Vince Chhabria hat die von einer Jury verhängte Strafe von gut 80 auf 25,3 Mio. Dollar (22,5 Mio. EUR) verringert. Bayer blieb aber dabei, dass der Schuldspruch nicht der Beweislage entspreche und der Konzern deshalb vor
  • 146 Leser

72 % noch nicht gelesen!