Lesen Sie weiter

Digitaler Murks in Arztpraxen?

Rund 100 000 Mediziner sind per Computer an das zentrale deutsche Gesundheitsnetz angeschlossen. Viele Patienten müssen um die Sicherheit ihrer Daten bangen.
Jens Ernst und sein Sohn Johannes sprechen von einer tickenden Zeitbombe. Sie betreuen mit ihrem Unternehmen Happycomputer mit Sitz in Schwerte mehrere Arztpraxen, vor allem in Nordrhein-Westfalen. Seit April warnen sie Mediziner davor, dass ihre Praxisnetzwerke gravierende Datenschutz-Mängel besäßen. Der Grund: Fehler beim Anschluss an die Telematik-Infrastruktur
  • 2
  • 401 Leser

93 % noch nicht gelesen!