Lesen Sie weiter

Betriebsrat wehrt sich gegen Pläne

Bosch AS Der Chef des Arbeitnehmergremiums verweist auf bestehende Vereinbarung – und kritisiert die AS-Führung.

Schwäbisch Gmünd. Am Dienstag berichtete diese Zeitung über die sich verschärfende Lage bei Gmünds größtem Arbeitgeber, der Bosch Automotive Steering (Bosch AS). Firmensprecherin Stephanie Reuter wollte einen größeren Stellenabbau nicht ausschließen. Nun hat der Betriebsrat auf die Äußerungen reagiert. Wie erwartet, treffen die Ideen auf wenig Gegenliebe.

  • 362 Leser

72 % noch nicht gelesen!